Seitenanfang

Seitenbereiche:
Schriftgröße: Breite + | Kontrast + | Nur Text

„Kompetent Unterrichten – LMS – Besser lernen“

Digitale Bereitstellung von Lerninhalten, transparente Beurteilung, interaktive Übungsbeispiele, Kommunikationsmöglichkeiten, Terminkoordination und vieles mehr wird durch die elektronische Lernplattform LMS ermöglicht. Auch in der HLW Pinkafeld wird LMS seit vielen Jahren sehr erfolgreich als Schnittstelle zwischen LehrerInnen und SchülerInnen eingesetzt.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Herrn Direktor Harald Zapfel und LMS-Koordinator Peter Piff, welche maßgeblich an der erfolgreichen Umsetzung in der HLW Pinkafeld mitwirken. Die gelungene Arbeit wurde am Dienstag, dem 21.02.2018 beim LMS Day besonders gewürdigt.

„Unternehmerin macht Schule“

Im Rahmen des Projektes „Unternehmerin macht Schule", welches von der Wirtschaftskammer Burgenland initiiert wurde, begeisterte Frau KommR Andrea Gottweis, MSc die Schülerinnen und Schüler der 3 HLW A und B mit einem Vortrag zum Abenteuer „Unternehmertum“.

„Idealismus, Unternehmergeist sowie die Leidenschaft zur Geschäftsidee sind wesentliche Schlüsselfaktoren eines erfolgreichen Unternehmers/einer erfolgreichen Unternehmerin.“, so Andrea Gottweis

Frau Gottweis berichtete von ihrer eigenen unternehmerischen Laufbahn und ging dabei besonders auf den österreichischen Handel ein, welcher mit rund 582.000 beschäftigen Personen den zweitgrößte Arbeitgeber in Österreich darstellt. Ca. ein Viertel aller unselbständig Beschäftigten sind damit im Handel tätig.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich für den interessanten und lehrreichen Vortrag von Frau KommR Andrea Gottweis, MSc bedanken!

Planspiel "Wirtschaft" in der Arbeiterkammer Oberwart

Am 21. Februar 2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 4 HLW A und B die Arbeiterkammer in Oberwart, wo sie am Planspiel „Wirtschaft“ teilnahmen. Die Schülerinnen und Schüler erlebten wirtschaftliche Abläufe hautnah, indem sie in die Rolle von Arbeitnehmerinnen und Unternehmerinnen bzw. der Regierung schlüpften. Gemeinsam mit den Trainern wurden betriebs- und volkswirtschaftliche Zielsetzungen erarbeitet und miteinander verknüpft. Nicht nur vernetztes Denken und Fachwissen sondern auch soziale und kommunikative Fähigkeiten konnten dadurch gestärkt werden.

Wien-Exkursion HLW 1 A und 1 B

Die beiden ersten Klassen begannen das 2. Semester mit einer Exkursion nach Wien, um die Bundeshauptstadt und vor allem auch Stationen der österreichischen Geschichte besser kennen zu lernen.

Zu Beginn wurde die Wiener Ringstraße, eine der größten und schönsten Prunkstraßen der Welt, mit ihren gründerzeitlichen Bauwerken „umrundet", besichtigt und versehen mit einem Fachkommentar zur Entstehung und Geschichte der Wiener Ringstraße. Weiters mussten die Schülerinnen und Schüler während eines Rundgangs durch die Hofburg und Innenstadt Rätselfragen zur österreichischen Geschichte lösen.

Der zweite Programmpunkt war „Time Travel“, eine faszinierende 3D Zeitreise durch die Geschichte Österreichs und Wiens.

Die nächste Station war der Besuch bei „Bärenland“ Fruchtgummi in der Wiener Innenstadt. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler interessante Informationen zum Unternehmen gewinnen und durften auch die Produkte verkosten.

Alles in allem ein gelungener Start ins zweite Semester!

Abschlussreise der 5 HLW nach Prag

Vor Beginn der Semesterferien unternahmen die Schülerinnen der 5 HLW gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand Robert Hupfer und den beiden Lehrerinnen Andrea Neubauer und Sabine Nicka ihre Abschlussreise in die goldene Stadt Prag.

Neben der Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten (Karlsbrücke, Prager Burg, Wenzelsplatz uvm.) stand auch der Besuch des "Schwarzen Theaters" auf dem Programm. Vervollständigt wurde das von den Schülerinnen selbst geplante Kulturprogramm mit einer Schifffahrt.

Wienexkursion: Financial Life Park und Vienna Open Lap

Am 6.2.2018 unternahmen die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen (3 HLW A und 3 HLW B ) eine Exkursion nach Wien mit zwei Schwerpunkten: Wirtschaft und Gesundheit

Am Vormittag besuchten die Schülerinnen und Schüler den Financial Life Park der Erste Bank, wo der Umgang mit Geld nähergebracht wurde und interaktive Aufgaben zum Thema Finanzwelt gelöst wurden.

Zu Mittag lernten die Schüler landestypische Spezialitäten in einem peruanischen Restaurant kennen, in dem sie auch ihre Spanischkenntnisse unter Beweis stellen konnten.

Danach galt es, den Laborkittel anzuziehen und im Vienna Open Lab die DNA einer Zimmerpflanze zu extrahieren und zu kopieren. Obwohl das Resultat einige Zeit auf sich warten ließ, konnten die Schülerinnen und Schüler einen interessanten Einblick in den Arbeitsalltag eines Mikrobiologielabors gewinnen.

Skitag der HLW Pinkafeld in Mönichkirchen!

Die Schüler/innen der ersten Klassen erlebten am 08.02.2018 einen Skitag in Mönichkirchen, wo sie an der frischen Luft sportlich aktiv wurden.

Während viele Schüler/innen ihre Kenntnisse im Skifahren verbesserten, gab es auch die Möglichkeit diesen Sport kennenzulernen und erste Erfahrungen darin zu sammeln.

Die Schüler/innen hatten sehr viel Spaß und traten am späten Nachmittag erschöpft aber zufrieden die Heimreise an.

Erfolgreiche Teilnahme an der Übungsfirmen-Messe und Auszeichnung

Die HLW Pinkafeld nahm am Dienstag, dem 06.02., mit den beiden Übungsfirmen "Health Life Wellnes GmbH" und "Rundum g´sund GmbH" an der zweiten burgenländischen Übungsfirmenmesse in der Akademie der Wirtschaft in Neusiedl/See teil.
Die "Health Life Wellness GmbH" wurde von der ACT (Austrian Center for Training Firms) zum 20-jährigen Firmenjubiläum für die langjährige, erfolgreiche Tätigkeit geehrt.


Wir gratulieren unserem ÜFA-Leiter OStR. Prof. MMag. Peter Piff sehr herzlich!

Lange Nacht der Bildung in Pinkafeld

Am 25.01.2018 nutzten zahlreiche Besucher/innen die Gelegenheit sich während der "Langen Nacht der Bildung in Pinkafeld" über das Ausbildungsprogramm der HLW Pinkafeld zu informieren.
Neben der Informationsvermittlung durch verschiedene Stationen und Aufführungen (wie z.B. Sketches) wurde das Programm von zahlreichen, musikalischen Beiträgen der Schüler/innen umrahmt.

Der Höhepunkt der Langen Nacht war die Ernennung der HLW Pinkafeld zur Fairtrade-School.
Vier Schülerinnen gründeten im Rahmen ihrer Diplomarbeit ein Fairtrade-School-Team und riefen den „Fairtrade-Point“ ins Leben, bei dem die Schüler/innen der HLW zweimal pro Woche Produkte des Weltladens Pinkafeld kaufen können.

Kooperation mit Pinkafelder Obstverwertung & Fruchtsäfte Trummer

Im Rahmen der Diplomarbeit „Der Big Apple in Österreich – der Erfolgsfaktor Regionalität und die Bedeutung des Marketings“ drehten die Schülerinnen Lisa Habersack, Sandra Michäler, Celine Hammerl und Verena Huber zusammen mit Mag. Eduard Posch, dem Geschäftsführer der „Pinkafelder Obstverwertung“ und mit der in Stegersbach angesiedelten Firma „Fruchtsäfte Trummer“, einen Film über den Weg des Apfels von der Blüte in die Flasche.
Im Zuge der Langen Nacht der Pinkafelder Schulen wurde dieser Film präsentiert und die Besucherinnen und Besucher konnten die zahlreichen Saftspezialitäten verkosten.

Die HLW-Pinkafeld denkt NACH(haltig)!

Am 25.01.2018 war es soweit! Im Rahmen der „Langen Nacht der Bildung in Pinkafeld“ wurde die HLW Pinkafeld als zweite Fairtrade-School des Burgenlandes ernannt.

Kathrin Schabauer, Martina Toth, Isabella Riegler und Elisabeth Krutzler, vier Schülerinnen der HLW Pinkafeld, haben es sich zur Aufgabe gemacht, die HLW-Pinkafeld nachhaltig zu verändern und in eine Fairtrade-Schule zu verwandeln.

Im Rahmen ihrer Diplomarbeit gründeten sie ein Fairtrade-School-Team, gestalteten eine Schulaktion und behandelten mithilfe ihrer Lehrerinnen und Lehrern das Thema „Fairer Handel“ im Unterricht. Außerdem riefen sie den „Fairtrade-Point“ ins Leben, bei dem die Schülerinnen und Schüler der HLW zweimal pro Woche Produkte des Weltladens Pinkafeld kaufen können.

Kooperation HLW Pinkafeld und Reduce Gesundheitsresort

Die HLW Pinkafeld kooperiert mit dem Reduce Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf in drei Bereichen:
Gesundheit, Tourismus und Übungsfirma

Vorstandsdirektor Dr. Leonhard Schneemann und Schulleiter Mag. Harald Zapfel besiegelten die Kooperationsvereinbarung mit dem altbewährten „Handschlag“.

Zusammengearbeitet wird in drei Bereichen:
> Im Ausbildungsschwerpunkt „Gesundheitsmanagement“ (Therapien)
> im Bereich Tourismus
> sowie in der neu gegründeten Übungsfirma der HLW Pinkafeld

In der neu gegründeten Übungsfirma Health Life Wellness GmbH (kurz HLW-GmbH) wird ein Gesundheitsresort mit Therapien, Hotels, Therme und Wellnessangeboten möglichst praxisnah betrieben.

Durch diese Kooperation können wertvolle Informationen aus der Praxis in den Unterricht einfließen und sind dadurch für die Schülerinnen und Schüler verständlicher.

Am Donnerstag, dem 18.01.2018 wurde den Schülerinnen und Schülern des dritten Jahrganges das neue Partnerunternehmen durch Vorträge und Führungen durch die unterschiedlichen Bereiche vorgestellt.

Workshops mit NMS Vorau und NMS Oberschützen

Im Rahmen ihrer Diplomarbeit mit dem Titel „Wenn aus Liebe Leben wird!“ gestalteten Anna Amtmann, Regina Freitag, Valerie Primas und Sabrina Schöngrundner, vier Schülerinnen der HLW Pinkafeld, unter der Betreuung von Dipl.-Päd.in Helga Hofer und Dr. med. Ferdinand Wutzlhofer, Workshops zu den Themen Verhütung, Schwangerschaft und Geburt in den neuen Mittelschulen Vorau und Oberschützen.

Den vierten Klassen wurden die wichtigsten Verhütungsmethoden vorgestellt und erklärt und es wurde mit ihnen über den ersten Frauenarztbesuch gesprochen. Beim Stationenbetrieb lösten sie verschiedene Übungsblätter, Rätsel und Aufgaben. Die Viertklässler lernten die richtige Anwendung von Kondomen und hatten die Möglichkeit, anonym Fragen zu stellen. Mit einem Fragebogen konnte der Wissensstand der Jugendlichen vor und nach der Teilnahme am Workshop ermittelt werden.

Die vier Schülerinnen bedanken sich herzlich bei Dir. Pötz Roswitha, BEd, Direktorin der NMS Vorau, und bei Elisabeth Schoditsch, BEd, Direktorin der NMS Oberschützen, dass sie dieses schulübergreifende Projekt ermöglicht haben. Ein Dank gilt auch der Praxis „frau zu frau“ in Pinkafeld, welche verschiedenes Anschauungsmaterial und Folder zur Verfügung gestellt hat.

Dekretverleihung

Aufgrund ihrer langjährigen außergewöhnlichen Leistungen für die HLW Pinkafeld wurden:
Frau Dipl-Päd Karin Hürzy-Temmel zur „Oberschulrätin“ und
Herr Prof. MMag. Peter Piff zum „Oberstudienrat“
ernannt.

Maturaball

Am 16. Dezember 2017 war es für unsere Schülerinnen der 5. Klasse endlich so weit: Nach langen Vorbereitungen fand in der Messehalle Oberwart der Maturaball unter dem Motto „Who runs the world? Girls - Heute Nacht regieren wir!“ statt.

Nach der eindrucksvollen Polonaise, welche von Jasmin Hatzl einstudiert wurde, hielt "Die Alex Lechner Band" die zahlreichen Besucher bei Laune und ließ die Stimmung bis in die frühen Morgenstunden nicht fallen.

Tag der offenen Tür

Die Schulgemeinschaft der HLW Pinkafeld lädt herzlich zum

Tag der offenen Tür

am Freitag, 15. Dezember 2017, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr ein.

Aktuelle Berichte auf Facebook

Alle aktuellen Berichte und Fotos finden Sie auch auf unserer Facebookseite:

logo_facebook_ganz

Bewerbungsworkshop in der WF

Frau MMag. Isabell Valenta (Bildungs- und Berufsberaterin) von MonA-Net (Beratungsstelle für Mädchen und junge Frauen) aus Eisenstadt bereitete die Schülerinnen am 12. Dezember 2017 im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes „Berufsorientierung“ auf ihre künftigen „Bewerbungsgespräche“ vor.

Nach allgemeinen Informationen zum Thema „Bewerbungsschreiben“ und „Vorstellungsgespräch“ bildeten die SchülerInnen vier Teams und erhielten Unterlagen zu
vier wesentlichen Bereichen rund um das Bewerbungsgespräch.

Jede Gruppe fasste das Wichtigste zusammen und präsentierte den Inhalt dann der Klasse.
Somit wurde die Selbstpräsentation jedes einzelnen Jugendlichen geübt und Verbesserungs-vorschläge wurden mit Interesse angenommen.

Abschließend sahen unsere SchülerInnen ein Kurzvideo über ein professionelles Vorstellungsgespräch.

Pressekonferenz Kooperation HLW mit FH Pinkafeld

Die AbsolventInnen der  HLW Pinkafeld werden nicht nur optimal für einen sofortigen Berufseinstieg im Bereich Wirtschaft bzw. Tourismus sondern gerade durch den Ausbildungsschwerpunkt Gesundheitsmanagement auch ideal zum Besuch einer weiterführenden Ausbildung für Gesundheitsberufe vorbereitet. Den AbsolventInnen wird das „Basismodul für medizinische Assistenzberufe“ zur Gänze angerechnet wird.

Die HLW Pinkafeld stellt somit die ideale Maturaschule zum Besuch der in Pinkafeld angesiedelten FH-Studiengänge

  • Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung (BA)
  • Gesundheits- und Krankenpflege (BA)
  • Physiotherapie (BA)
  • dar.

    Da das FH-Studienzentrum Pinkafeld nur wenige Gehminuten von der HLW Pinkafeld entfernt ist, wird seit der Gründung der HLW im Jahre 2010 intensiv zusammengearbeitet, auch weil der Leiter des Ausbildungsschwerpunktes an der HLW (Dr.med. Ferdinand Wutzlhofer) auch an der FH Burgenland als Lektor tätig ist.

    Diese Kooperation soll in Zukunft noch weiter intensiviert werden, vor allem in folgenden Bereichen:

  • Unterstützung der SchülerInnen bei Erstellung der Diplomarbeiten im vierten und fünften Jahrgang durch
    - Einschulung der SchülerInnen ins „wissenschaftliche Arbeiten“ durch Prof (FH) Dr. Florian Schnabel
    - Nutzungsmöglichkeit der FH-Bibliothek und Online-Bibliothek
    - Unterstützung bei der Erstellung von Online-Befragungen

  • Im Bereich „Wirtschaft“: Den AbsolventInnen der HLW Pinkafeld werden Teile des Studiums in den Fächern Betriebswirtschaft sowie Rechnungswesen und Kostenmanagement angerechnet. Die HLW Pinkafeld ist die einzige Schule in Österreich, an welcher das in Krankenhäusern weit verbreitete Krankenhausmanagement-Programm „SAP ISHMED“ unterrichtet wird. Da dieses Programm auch an der FH unterrichtet wird, ist eine engere Kooperation durch gemeinsame Nutzung von EDV-Räumen bis hin zur inhaltlichen Weiterentwicklung in Richtung Medizin-Controlling geplant.

  • Im Bereich Bewegung und Sport: Muskel-Balance-Tests und UKK-Walking Tests werden mit allen SchülerInnen durchgeführt. Weiters besteht die Möglichkeit für HLW SchülerInnen zum „Nordic Walking Instructor“ ausgebildet zu werden.
  • Omnes viae Romam ducunt!

    Projektwoche in Rom 2017

    Wie jedes Jahr hatten unsere Schülerinnen auch heuer wieder die Gelegenheit, Rom, die ewige Stadt, hautnah kennenzulernen. Ein dicht gedrängtes Besichtigungsprogramm ermöglichte einen intensiven Einblick in das antike, christliche und moderne Rom.

    Eine Reise nach Pompeji an die Amalfiküste mit einem Abstecher in das Benediktinerkloster Monte Cassino sowie ein Abstecher nach Venedig auf dem Heimweg machten die Reise zu einem Projekt, an das wir uns noch lange erinnern werden...

    Bundesfinale Sprachencontest in LINZ

    Unsere Landessiegerin im Sprachwettbewerb, Lisa Habersack, nahm am 4. April 2017 am Bundesfinale des Sprachencontests in Linz teil.

    Lisa bekam große Unterstützung durch ihre gesamte Klasse, die 4HLW, sowie durch Herrn Prof. Hupfer, Frau Prof. Planer und Frau Prof. Nicka, die sie allesamt nach Linz begleiteten.

    Ihr Können im Bereich Mehrsprachigkeit (Spanisch und Englisch) stellte sie hervorragend unter Beweis, jedoch schaffte sie es leider nicht ins große Finale.

    Aber Hut ab, Lisa, sich vor einer bundesweiten Konkurrenz zu stellen, erfordert viel Mut. Enhora buena!

    Die 4 HLW erkundete nicht nur die Stadt Linz, sondern hatte auch die Gelegenheit, den Firmensitz des Unternehmens Sonnentor zu besichtigen und an einer Werkstour der Voestalpine teilzunehmen.

    Steiermark Lauf Bad Waltersdorf

    Beim Steiermark Lauf in Bad Waltersdorf am 1. April zeigten sich einige Schülerinnen der 4 HLW Pinkafeld von ihrer sportlichen Seite und absolvierten den Einsteigerlauf mit 4 km. Unser Multitalent Lisa Habersack bestritt den 12 km Halbmarathon bei 25 Grad in einer Zeit von 1,02 Stunden.

    Europa Quiz Landesfinale 2017

    Am 30. März fand das Landesfinale des Europa Quiz in der Wirtschaftskammer Eisenstadt statt.

    Corina Schändl aus der HLW 3B  nahm als unsere Schulsiegerin daran teil und stellte sich den Fragen aus Politik, Geschichte und Zeitgeschehen.

    Die Finalrunde verpasste Corina knapp, jedoch war es für sie eine sehr interessante, wertvolle Erfahrung und die erhaltene Urkunde ein Zugewinn für ihr persönliches Portfolio, mit dem Ziel nächstes Jahr wieder daran teilzunehmen.

    Exkursion der HLW 3a zum Hotel Retter und zur Ölmühle Fandler

    Die 3 HLW a bedankt sich recht herzlich für die wertvollen Einblicke in das exklusive Konferenz- und Wellnesshotel Retter in Pöllauberg.

    Die engagiert Chefin begeisterte die Schülerinnen mit ihrem beruflichen Werdegang und machte ihnen Lust auf einen Karriereweg im Hotel- und Gastgewerbe.

    In der Ölmühle Fandler konnten unsere Schülerinnen Eindrücke über die Ölproduktion gewinnen. Den Abschluss bildete die Verkostung verschiedener Ölsorten.

    Känguru der Mathematik 2017

    Am 16. März fand österreichweit der Wettbewerb Känguru der Mathematik statt. Die besten Schüler der HLW Pinkafeld wurden mit Urkunden geehrt.

    Die ersten drei der Kategorie Junior (9. - 10. Schulstufe) waren:
    1) Lara Pinzker (1HLWA)
    2) Jasmin Berghofer (2HLWB)
    3) Elisa Sonnleitner (2HLWB)

    In der Kategorie Student (11. - 13. Schulstufe) gewannen:
    1) Lea Kelz (5HLW)
    2) Anna Amtmann (4HLW)
    3) Elisabeth Krutzler (4HLW)

    Vielen Dank an Herrn Professor Mag. Hans-Jörg Pahr für die Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs!

    Schikurs am Nassfeld

    Ein paar Eindrücke vom ÖBB S'Cool Schikurs am Nassfeld, wo wir auch heuer wieder mit unseren zweiten Klassen als einzige burgenländische Schule teilnahmen. Viel Sport und nochmehr Spass standen täglich am Programm.

    Erste Burgenländische Übungsfirmenmesse

    Mit ihren beiden Übungsfirmen „Gastrooase Handels GmbH“ und „Semi Relax – Seminar- und Wellnesshotel“ präsentierte sich die HLW Pinkafeld als eine der wenigen Schulen im human-beruflichen Bereich auf der Übungsfirmenmesse an der BHAK/BHAS Oberpullendorf.

    In unserem Schultyp steht die Übungsfirma im Zentrum der kaufmännisch-praktischen Ausbildung. Die Übungsfirma erlaubt die Abbildung von Geschäftsabläufen in einem Unternehmen, wobei nur die „Ware“ bzw. „Dienstleistung“ nicht real verschickt wird. Durch eine zentrale Übungsfirmenstelle in Wien, der ACT (Austrian Center for Training Firms), werden aber Bankkonto, Sozialversicherung, Finanzamt, Webshop und andere Dienstleistungen bereitgestellt, und es lässt sich somit der komplette betriebliche Ablauf (inkl. Lohnverrechnung und UVA) detailgetreu abbilden. Der Übungsfirmenmarkt in Österreich besteht aus mittlerweile über 800 österreichischen Übungsfirmen und zahlreichen weiteren Übungsfirmen im Ausland – bis New York und China.

    Unsere Schülerinnen führten sehr motiviert ihre Verkaufsgespräche und konnten zahlreiche Geschäfts-abschlüsse tätigen. Auch der Erfahrungsaustausch unter allen anderen MesseteilnehmerInnen kam nicht zu kurz.

    Die Burgenländische Übungsfirmenmesse soll ab nun jedes Jahr an einem anderen Standort stattfinden.

    MMag. Peter Piff
    Übungsfirmenleiter

    Redewettbewerb

    Engagiert und selbstbewusst, offen und emotional, mitreißend und berührend:
    So erlebten wir SUSANNE FILZ (3HLWA) beim Redewettbewerb im KUZ Oberschützen.

    Sie begeisterte das Publikum mit ihrer Art, das Thema „Alkohol“ aus der „Familienperspektive“ zu betrachten.

    Kompliment für diese beeindruckende, reife Leistung!

    Schulbewerb Europa-Quiz 2017

    Auch heuer nahmen unsere Schülerinnen und Schüler zahlreich am Schulbewerb des Europa-Quiz 2017 teil. In den Bereichen österreichische Geschichte, politische Bildung und Zeitgeschehen stellten sie ihr Wissen und ihre Kenntnisse unter Beweis.

    Den 3. Platz erreichte Jennifer Weghofer (HLW 5), den 2. Platz belegte Maierhofer Natalja (HLW 3A) und Schulsiegerin wurde Schändl Corina (HLW 3B). Sie wird unsere Schule auch beim Landeswettbewerb in Eisenstadt Ende März vertreten. Wir gratulieren herzlich!

    Wirtschaftsplanspiel AK Oberwart

    Am 2. März 2017 besuchten die Schülerinnen der 4 HLW die Arbeiterkammer in Oberwart, wo sie am Planspiel „Wirtschaft“  teilnahmen. Die Schülerinnen erlebten wirtschaftliche Abläufe hautnah, indem sie in die Rolle von Arbeitnehmerinnen und Unternehmerinnen bzw. der Regierung schlüpften. Gemeinsam mit den TrainerInnen wurden betriebs- und volkswirtschaftliche Zielsetzungen erarbeitet und miteinander verknüpft. Nicht nur vernetztes Denken und Fachwissen sondern auch soziale und kommunikative Fähigkeiten konnten dadurch gestärkt werden.

    Ältere Beiträge befinden sich im Archiv


    © HLW Pinkafeld • Schulstraße 7 • 7423 Pinkafeld • +43 3357 42490 cooltrainers eEducation eLC 2.0 qibb bildungburgenland lms hum